25 Jahre SC Otterndorf e. V.

16 Nov Keine Kommentare Hans-Werner Rudat Allgemein
Der gesamte Lehrgang vor Beginn.

Auf den Tag genau am 13.11.2021 feierte der SC Otterndorf von 1996 e. V. seinen 25. Gründungstag. Hierzu hatte sich der Vorstand vorgenommen einen Jubiläumslehrgang der besonderen Art anzubieten. Die Planungen hierzu hatten bereits vor mehr als einem Jahr begonnen. Wie bereits zum 20jährigen Bestehen in Jahr 2016 wurde wegen das damaligen grandiosen Erfolges der beliebte Trainer Markus Buchholz aus Hannover als Referent eingeladen. Und die gewünschte Wirkung blieb nicht aus – bereits Wochen vor dem Lehrgang meldete der Niedersächsische Ju-Jutsu-Verband e. V. (NJJV e. V.), dass dieses als Landeslehrgang klassifizierte Event mit 30 Plätzen komplett ausgebucht war. So empfing der Vorsitzende des SC Otterndorf e. V., Großmeister Hans-Werner Rudat, 6. DAN Ju-Jutsu, zur Eröffnung der Jubiläumsveranstaltung 30 Ju-Jutsu-SportlerInnen aus dem gesamten norddeutschen Raum in der Otterndorfer Grundschulhalle. Den Einladungen zum Jubiläum waren der KSB Cuxhaven e. V. und der NJJV e. V. gefolgt.

Deren Vertreter, Geschäftsführer Maik Schwanemann für den KSB Cuxhaven e. V. und der Vizepräsident Breitensport des NJJV e. V., Bernd Kunze, 5. DAN Ju-Jutsu, nutzten die Gelegenheit kurz auf die 25jährige Vereinsgeschichte einzugehen und die Bedeutung des Breitensports für die Gesellschaft und die Vereinsarbeit des SC Otterndorf e. V. für die Region hervorzuheben. Der Vorsitzende hatte zusammen mit Maik Schwanemann noch eine Überraschung iniiert. Und so staunte der 2. Vorsitzende des SC Otterndorf e. V. nicht schlecht als er vom KSB-Geschäftsführer Schwanemann geehrte wurde. Im Rahmen der Landessportbundaktion „Ehrenamt überrascht“ erhielt Ingo Weber, 3. DAN Ju-Jutsu, ein Präsent und für sein ehrenamtliches Engagement die Auszeichnung zum „Vereinshelden“ (https://vereinshelden.org). Maik Schwanemann würdigte in einer kurzen Laudatio die Vereinsarbeit des 2. Vorsitzenden, der sichtlich überrascht war – genau, wie es diese Aktion bewirken möchte. Nicole Müller, 3. DAN Ju-Jutsu, überreichte zum Jubiläum einen Vereinswimpel des MTV Lüdingworth e. V.

Danach startete Markus Buchholz vom Kenpokan Hannover e. V. mit einem Feuerwerk an Hebeltechniken und -kombinationen, deren extreme Effizienz eine Wirksamkeit selbst in ernsthaften Angriffssituationen erzielt. Das Ju-Jutsu verwendet per se in seinem Technikprogramm vom Gelbgurt bis zum 5. DAN ein Vielzahl von Hebeltechniken. Der Großmeister H.-W. Rudat und Markus Buchholz hatten sich im Vorfelde Gedanken über den Lehrgangsinhalt gemacht und kamen überein hier einmal jene Kombinationen zu bevorzugen, deren Wirkung auch in echten Notwehrlagen eintreten kann. Die 30 TeilnehmerInnen hatten sichtlich Freude an einem reichhaltigen und interessanten Technikprogramm, das Markus Buchholz in der ihm eigenen präzisen, aber auch humorvollen Art zu unterrichten, präsentierte. Erschöpft und um einige Erkenntnisse reicher beendeten die Ju-Jutsu-Aktiven den Jubiläumstag. Einige ließen ihn anschließend bei einem gemütlichen Beisammensein in einem Otterndorfer Restaurant ausklingen. Dort machte noch eine „Historienmappe“ mit Bildern, Presseartikeln und Dokumenten aus 25 Jahren SC Otterndorf e. V. die Runde.

SC Otterndorf e. V.

Vereinsheld Ingo Weber (mittig, mit Urkunde)
Ehrenurkunde des Bezirksfachverbandes Lüneburg durch den VP Breitensport, Bernd Kunze, 5. DAN JJ, an den Vorsitzenden des SC Otterndorf e. V., Hans-Werner Rudat, 6. DAN JJ
Tagesabschluss im „Haduloha“ in Otterndorf

Der SC Otterndorf e. V. bedankt sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für den Besuch des Lehrgangs und der Abendveranstaltung.